Um Kontakt mit den Zurückgebliebenen zu halten, ist eine sichere Internetverbindung wichtig für unsere Gäste.

Was wir bisher erreicht haben:

Die EWE bietet die folgende Unterstützung:

die aktuelle Flüchtlingssituation aus der Ukraine stellt die Kommunen wieder vor großen Herausforderungen.

Wir unterstützen bisher mit folgenden Maßnahmen:

  1. schnellstmögliche Auftragsbearbeitung
  2. kulante Regelung bei Vertragslaufzeiten von Festnetzanschlüssen
  3. Kostenlose Gespräche von EWE Festnetz- und Mobilfunkanschlüssen in die Ukraine

Finde ich jetzt nicht so doll…

Richtig gut ist die Telekom! hier stehen wir im regen Kontakt und erfassen und melden die Flüchtlingsunterkünfte. Wir gehen davon aus, dass wir einen Teil der Unterkünfte schon kurzfristig mit WLAN-Routern der Telekom versorgen können!

Nicht mit Internet versorgte Unterkünfte meldest du uns mit folgendem Formular: