Der Karrikaturist László Gyarmathy kommt ursprünglich aus Ungarn und hat zur Zeit des Mauerfalls als Karikaturist für den Budapester Kurier gearbeitet. Durch massive Zensur selbst noch nach Fall des Eisernen Vorhanges verlor er die Lust an seiner Arbeit sowie an seiner Heimat und emigrierte nach Deutschland. Jetzt hat der Krieg in der Ukraine das eine oder andere aufgewühlt und er hat zum ersten Mal nach 30 Jahren wieder gezeichnet. Din A3 Kopien dieser Karrikatur können während des Aktionstages am Sonntag käuflich erworben werden. Diese Karrikatur ist bisher nirgendwo veröffentlicht. Das Aktionsbündnis „Nordkehdingen hilft“ dankt László Gyarmathy für seine Hilfe.

Die Verkaufsexemplare sind natürlich ohne den störenden Schriftzug 😉